• Facebook

© 2019 by Michael Jähne Panama 

Kontaktaufnahme:

Ich interessiere mich für...

10 Punkte Plan für deine stressfreie Auswanderung

Updated: Jun 9, 2019

ERSTENS: Stelle eine Dokumentenmappe mit allen wichtigen Papieren zusammen: Reisepass und Personalausweis / ID-Kärtchen sollten noch einige Jahre gültig sein. Sammle Geburts-, Ehe- und Berufsurkunden, Impfausweis, Testament und Vorsorgevollmacht, Lebensversicherung etc., zusätzlich spezielle Unterlagen für die Aufenthaltsgenehmigung in Panama, sofern du diese noch nicht in den Händen hälst (z.B. Strafregisterauszug), scanne diese Unterlagen und sende sie dir an deine eigene Email.


ZWEITENS: Job und Mietwohnung kündigen (Wohneigentum verkaufen oder vermieten). Die Kündigungsfristen bestimmen das früheste Datum der Abmeldung. Bedenke aber: Auch wenn du topfit bist, lege niemals den letzten Arbeitstag, die Wohnungsabgabe und den Abflug auf das gleiche Datum, sondern lass dir genügend Spielraum.


DRITTENS: Besitz, welcher nicht ins Ausland mitgenommen oder bei einer Vertrauensperson eingelagert werden soll, verkaufen. Abonnements und nicht mehr benötigte Verträge auf den Stichtag kündigen.


VIERTENS: Medizinische Checks und Zahnkontrolle, Hilfsmittel und Medikamente für eine Übergangszeit, welche von deiner jetzigen KV noch übernommen werden, in Anspruch nehmen. 


FÜNFTENS: Private Kranken- und Unfallversicherung abschliessen (unbedingt vor der Wohnsitzabmeldung!). Dies kann zunächst eine günstige Dauerreise-KV sein, bevor du dich in Panama für den Eintritt in die dortige Sozialversicherung oder eine private Krankenversicherung entscheidest. TIP: Hast du zur Zeit eine private KV oder freiwillige Zusatzversicherungen, kann es sinnvoll sein, eine "Anwartschaft" zu vereinbaren, welche dir das Recht gibt, den Vertrag im Falle einer Rückkehr ohne erneute Gesundheitsprüfung weiterzuführen.


SECHSTENS: Ein bis zwei langjährige Bankverbindungen, welche den Auslandswohnsitz Panama akzeptieren, inklusive Kredit- und Debitkarten behalten. 


SIEBTENS: Steuerschulden zahlen. In der Schweiz wird aufgrund der voraussichtlich bis zum Stichtag erzielten Einkünfte eine Schlussrechnung erstellt. Deren Begleichung ist Voraussetzung für die Definitive Wohnsitzabmeldung.


ACHTENS: Rechtzeitige Abmeldung beim Einwohnermeldeamt. In der Schweiz ist dies z.B. max. 30 Tage vorher. Wichtig ist die Ausstellung einer Abmeldebescheinigung. Diese ist nicht nur im Ausland notwendig (z.B. bei Passangelegenheiten), sondern auch wichtig für den folgenden Schritt:


NEUNTENS: Kündigung von Privatverträgen: Versicherungen, Telefongesellschaften, die jeweilige vom Staat eingesetzte Stelle zur Eintreibung der TV-Zwangsabgabe, Stromlieferant und andere, akzeptieren nur dann eine ausserterminliche Kündigung, wenn eine Kopie der Abmeldebescheinigung vorgelegt wird.


ZEHNTENS: Postempfangsbevollmächtigten bestimmen (z.B. für die Rentenversicherung oder Behördenpost) und Postweiterleitungsauftrag einrichten. Wenn du dann eine definitive Wohnsitzadresse im Ausland hast, kannst du immer noch entscheiden, diese mitzuteilen.


Tipp:

Geniesse die letzten Tage nach deiner Wohnsitzabmeldung als freier Weltenbürger. Gönne dir dein Lieblingsessen im besten Restaurant und feiere dein neues Leben mit denen, die dir wichtig sind.



 (+507) 670 750 96