Die Macht der Gefühle beim Immobilienkauf

Aktualisiert: 26. Dez 2019

Willst du dein Auto verkaufen, dann kennst du den Rat: Investiere etwas Geld in eine professionelle Innenreinigung und Lackpolitur. Das macht sich im erzielbaren Preis bezahlt. Tatsächlich ist der Autokauf - nicht nur für Männer - eine ziemlich emotionale Entscheidung. Meine Frau hat schonmal Nein gesagt, weil der Automechaniker unangenehm roch - Ölwechsel?


Gibt es diese Macht der Gefühle auch beim Immobilienkauf? Oh ja. Und wer sich als Käufer dessen nicht bewusst ist, zahlt drauf.


Wenn du dein neues Zuhause suchst, dann hast du bestimmte objektive Ansprüche: Anzahl der Schlafzimmer, Badezimmer und Parkplätze. Die Nähe zu Arbeitsplatz und Einkaufsmöglichkeiten. Balkon oder Garten. Strandnähe oder verkehrsgünstig. Und so weiter. Beim Informationsgespräch geht es zwar auch um bisherige Erfahrungen, Besichtigungen und die Gründe, warum du dich dagegen entschieden hast. Aber im Grunde genommen bleibt alles recht logisch und objektiv.


Du kämst nicht im Traum auf die Idee, in deinen Anforderungskatalog die folgenden Kriterien aufzunehmen:

- Mein Wunschobjekt muss weisse Innenwände haben, die das Licht reflektieren.

- Mein Wunschobjekt muss für die Besichtigung perfekt aufgeräumt sein.

- Der Rasen muss geschnitten und überflüssige Pflanzen entfernt sein.

- Der Kühlschrank sollte neu sein und der Gasherd mindestens 6-flammig.

Im nüchternen Büro ist dir klar: Geschmäcker sind verschieden, und selbstverständlich gehört zum Kauf eines Hauses und den Umzugskosten auch ein Betrag X, um das Ganze bezüglich Farbe, Finish und Design meinen Bedürfnissen anzupassen.


Nun zu den Besichtigungen. Ein guter Makler sucht nach der Auswertung deines Anforderungskatalogs die drei besten Optionen für dich heraus. Diese sollten zu 80-90% passen. Wenn nicht, war das Erstgespräch nicht gründlich genug. Aber nun kommt die Macht der Gefühle ins Spiel.


Panamaische Häuser - also die, die von Panamaern gebaut und bewohnt sind - sind innen grundsätzlich dunkelblau, hässlichgrün oder schweinchenrosa gestrichen. Dadurch innen dunkel. Aufgeräumt? Fehlanzeige. Man wohnt ja schliesslich hier. Auch draussen liegen nicht nur Kinderspielzeug sondern Dinge die man schon längst entsorgen wollte. An einer Hausseite ist die Wand noch nicht verputzt, wozu auch. Als dein Berater habe ich dich natürlich vorgewarnt, aber trotzdem kann es sein, dass du oder dein Partner sagt: Nein, das wird nicht mein Haus. Obwohl alle Kriterien stimmen: 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, Fast-Strandlage, grosses Grundstück mit schattenspendenden Bäumen, gute Bausubstanz und ein Preis, der um einiges tiefer liegt, als die weiss-getünchte Villa des amerikanischen Nachbarn.


Warum dieser Text? Weil es manchmal schade ist, dass ein Preis-Schnäppchen ausgeschlagen wird, obwohl man für einen geringen Aufwand seinen Traum verwirklichen könnte. Was fehlt? Simple Vorstellungskraft. Das kostet? Fünfzig bis hundertfünfzig Tausend, die man letztendlich mehr ausgibt, nur weil ein anderer Hauseigentümer (meist sind es keine Panamaer) das Haus "auf Hochglanz" gebracht hat. Dabei wäre der Kostenvoranschlag für den fehlenden Putz einer Hauswand, den neuen Farbanstrich, den Gärtner, den neuen Kühlschrank und Gasherd, gerade einmal 12000,- Dollar gewesen.

0 Ansichten
  • Facebook

© 2019 by Michael Jähne Panama 

Kontaktaufnahme:

Ich interessiere mich für...

 (+507) 670 750 96